Zur blauen Stunde in Dresden

Wie in dem Beitrag über die Bob WM schon erwähnt, hatte ich das Glück zwei Nächte in Dresden verbringen zu können. Da ich alleine dort war, bot es sich natürlich an das Stativ unter die Kamera zu schnallen und sich zur blauen Stunde in die wunderschöne Altstadt zu begeben.
Ein wenig Streetphotography, etwas Langzeitaufnahmen und schon verging die Zeit wie im Fluge.
Da ich relativ minimalistisch unterwegs sein wollte, hatte ich nur meine Olympus OMD E-M10 Mark2 mit dem 17mm 1.8 und dem 12-40mm 2.8 pro in meinen Rucksack gepackt und natürlich das Stativ.
Vor etwas längerer Zeit hatte ich meiner E-M10 Mark2 einen L-Griff gegönnt, um die "Kleine" etwas besser handeln zu können. Nicht falsch verstehen, ich mag die kleine kompakte Bauweise der Olympus E-M10, aber leider sind meine Hände etwas größer.
Jetzt zeigte sich der eigentliche Vorteil dieses L-Griffs, für den er ja auch ursprünglich gefertigt wurde. Die Nutzung an einem Stativ mit dementsprechendem Kugelkopf.
Die Kameraauslösung bei den Langzeitaufnahmen erfolgte übrigens über die Smartphone App von Olympus, OI Share, die ich hier mal wieder nur zu gerne genutzt habe. Wenn denn die WLAN Verbindung endlich einmal stabil steht macht es richtig Spaß, da man mit der App die volle Kontrolle über die jeweilige OMD Kamera hat und weil man keinen Fernauslöser mehr benötigt, spart man auch noch Geld. Wer dies nicht kennt, sollte es auf jeden Fall einmal ausprobieren.

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

Dresden 2020

 

Dresden 2020

 

Posted in Reisen and tagged , , , , , , , , , .