Das Motorradmuseum

 

Motorrad Museum Beckmann

Ich wohne und lebe bereits seit 2005 hier in der kleinen beschaulichen Gemeinde Beelen im
Münsterland. Verlässt man die Ortschaft in Richtung Osnabrück, so kommt
man kurz vor der Nachbargemeinde Greffen, an ein paar unscheinbaren
Scheunen vorbei. Das einzige, was dort beim vorbeifahren ungewöhnlich
wirkt, sind ein komplett rot eingefärbtes Moped und ein kleiner alter
Kinderwagen aus den 50er Jahren, die dort am Strassenrand stehen.

Mein Schwiegervater erzählte mir damals immer wieder das es sich hier
um ein kleines privates Motorrad Museum handelt, bei dem man Motorräder
aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts bewundern kann. Jedes
mal wenn ich dort vorbei fuhr, hatte ich mir vorgenommen, dort auch
einmal einzukehren und mir diese Motorräder anzuschauen.
Fast 15 Jahre hat es nun gedauert, bis ich es endlich geschafft habe
und ich bedauere das ich dieses kleine Museum nicht schon eher besucht
habe.

Das Motorrad Museum Beckmann wurde vor über 30 Jahren
von Christa und Heiner Beckmann, der inzwischen verstorben ist,
gegründet. Durch ihre Sammelleidenschaft schaften die beiden es über
die Jahre ca. 200 alte Motorräder zusammen zu tragen. Das älteste
Exponat stammt aus dem Jahre 1898 und die jüngsten Maschienen aus den
1960er Jahren.
Doch nicht nur Motorräder gehörten zu der Sammelleidenschaft der
beiden, auch ca. 1500 Puppen aus der Biedermeier
Zeit
bis in die 50er Jahre, haben die beiden zusammengetragen und
diese können in einer weiteren Scheune bewundert werden.
Das Museum stand zwischendurch fast vor dem Aus, wird aber inzwischen
von Christa Beckmann weiter geführt und kann immer Sonntags besucht
werden.

Wer sich also für geschitsträchtige Motorräder interessiert, dem kann
ich diesen besonderen Ort nur Nahe legen. Ich persönlich werde auf
jeden Fall keine weiteren 15 Jahre brauchen, um dort ein weiteres mal
vorbei zu schauen.

 

Posted in Cars and bikes and tagged , , , , , , , , , , , , , , .