Porsche 911 Turbo

 

Der Witwenmacher

Die hier niedergeschriebene Situation ereignetet sich so vor einigen
Wochen, um genau zu sein eine Woche bevor wir, Marc vom Youtube Kanal
Autoquartett und ich, gemeinsam den silbernen Porsche Speedster
abgelichtet haben. Da Marc aber noch etwas mehr Zeit für das Schneiden
seiner Videos benötigte, hielt ich mich bisher mit der Story hier
zurück, bis ich das Go von ihm bekommen habe. Das dazugehörige Video
auf Autoqurtett wird in Kürze folgen und dann nachträglich für Euch verlinkt.

Es ist Samstagmittag, mein Handy brummt und signalisiert mir eine
Whatsapp Nachricht. Diese kommt von Marc. Es ist ein Foto von einem
schwarzen Porsche 911 mit dem Untertitel, "Hätte da spontan was".
Mir schießt es durch den Kopf, was meint er mit spontan? Ich bin gerade
dabei meiner Tochter beim Umzug zu helfen und kann mich da natürlich
nicht mal eben loseisen.
Meine Nachfrage läßt zwar etwas auf sich warten, wird aber dann zu
meiner Freude beantwortet, das das Shooting wenn am darauf folgenden
Sonntag kurzfristig stattfinden soll. Ich bin natürlich sofort dabei,
denn ich weiß das wenn Marc sich meldet, es sich definitiv nicht um ein
"normales" Fahrzeug handelt. Er war zum Beispiel auch dafür
verantwortlich das ich vor kurzem den blutorangenen Porsche 993 GT2 und
den schon oben erwähnten 89er Speedster ablichten konnte.

Am Abend nach dem Umzug, habe ich dann noch meine Olympus OMD Kameras
vorbereitet, die Akkus geladen, die Karten geprüft usw. Das übliche
Prozedere halt, wenn ein Shooting ansteht, zumal ich ja auch noch einen
weiteren Job am frühen Sonntag Vormittag hatte.
Kurz nach 12Uhr kam dann die erwartete Nachricht und nach der
kurzfristigen Auswahl der angemessenen Location, ging es direkt dort
hin. Marc traf kurz nach mir dort ein, wobei ich ihn erst hörte und
dann sah, oder eher gesagt den Porsche. Schnell die schwarze Schönheit
positioniert und dann konnte es los gehen.

Beim üblichen Smalltalk erzählte mir Marc das es sich hier um einen so
genannten "Witwenmacher" handelt.  "Witwenmacher" wurden die
Porsche 911 Turbo genannt, da sie Dank des Turbos über eine gehörige
Potion Leistung verfügen und wer schon einmal Turbo gefahren ist, der
weiß das so eine Turboaufladung diese "schlagartig" frei gibt.

Bei dem hier gezeigten "Witwenmacher" handelt es sich um einen 1985er
Modell, also einem 3,3 Liter mit 300 PS.
Der Porsche 911 Turbo, oder auch Porsche 930 genannt, ist kein normaler
Porsche. Gebaut von 1974 bis 1989, anfangs mit einem 3Liter Motor und
260PS, war er der erste Seriensportwagen mit einem Turbo. Um die Leistung
auch passend auf die Straße zu bekommen, mussten einige Änderungen am
Design des 911er vorgenommen werden. So waren die Kotflügel bei dem
Modell vorne wie hinten ca.50mm breiter um die dementsprechende
Bereifung unterbringen zu können und die Front bzw. das Heck bekamen
jeweils einen Spoiler spendiert. Der große Heckspoiler wurd dabei
schnell zum Haupterkennungsmerkmal der Turbo Porsche, weil dieser einer
Walschwanzflosse ähnelte.
Von dem hier gezeigten Modell wurden im Jahr 1985 nur 1098 Stück
gebaut. Dementsprechend sind diese Kraftpakete, die ihre Masse
innerhalb von 5,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen, mit die
begehrtesten Modelle unter den Porsche Sammlern. Umso mehr freut es
mich, das ich die Möglichkeit hatte ein solches Modell ablichten zu
dürfen.

 

Veröffentlicht in Cars and bikes und verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .