Studiobesuch

Wer sich etwas intensiver mit der Motorradfotografie beschäftigt, der kommt nicht um das Buch Motorräder fotografieren, von Julian Eichhoff drum rum. Dieses Buch ist das derzeit einzige Lehrbuch zu diesem doch recht umfangreichen Thema im deutschsprachigen Raum. Julian Eichhoff ist Fotograf, Autor, Speaker und natürlich selber eingefleischter Biker. Durch dieses Buch und Facebook lernte ich Julian in der Facebook Gruppe Motorcycle Photographers Forum, in der er als Admin fungiert, kennen und auch schätzen. Dieses Forum bzw. Gruppe wurde ursprünglich von Don Kates, einem in den USA ansässigen Motorrad Fotografen ins Leben gerufen und dient als Lehrplattform für Fotografen, die sich auf Zweiräder spezialisiert haben. Es geht hier nicht rein um Likes für die eigenen Bilder, sondern mehr darum, vernünftige und lehrreiche Kritik  und vor allem ernstgemeinte Tips für seine Arbeit zu bekommen. Logisch das ich natürlich hier auch dementsprechend aktiv bin und Bilder von meinem kleinen Studio und den darin stattfindenden Shootings veröffentlicht habe. Nach meinem letzten Shooting, mit der Triumph Bonneville 1200 Scrambler, poppte dann Abends mein Facebook Messanger auf und Julian fragte ob er vielleicht demnächst mal vorbei kommen dürfe, um sich mein Studio anzuschauen. Naja …Studio… dachte ich mir so für mich, da es ja in erster Linie noch eine provisorisch für Motorrad Fotos umgebaute Scheune ist. Trotzdem war ich sehr erfreut und überrascht über das Interesse von Julian und da spontane Termine eigentlich immer die besten sind, einigten wir uns kurzerhand auf den folgenden Samstag., zumal es auch richtig klasse ist wenn man hier und  da auch mal Facebook Freunde real treffen kann.

Veröffentlicht in Cars and bikes.