Rundreise durch die Vereinigten Arabischen Emirate

Nicht ohne meine Kamera

Reisen macht Spaß und ist gut für das Gemüt. Anfang November sollte es endlich soweit sein, der wohlverdiente Jahresurlaub, zusammen mit Freunden. Kameratechnisch hatte ich dieses mal etwas weniger Gewicht eingeplant und da ich ja vor kurzem die OMD E-M1 von Olympus bekommen hatte, stand für mich fest das ich keine große Spiegelreflex Kamera mitnehmen wollte. Also sah mein Plan vor das ich die OMD E-M1, meine OMD E-M10 MK2 und meine drei Festbrennweiten 17mm 2.8, 25mm 1.7 und das 45mm 1.8 mit in den Rucksack packe. Ein lichtstarkes Zoom für die Reise fehlte mir allerdings und so begab ich mich auf eine neue Erfahrung. Ich wollte mir für diesen besonderen Urlaub ein Objektiv mieten. Nach einigen Recherchen stieß ich auf den Verleihservice von Gearflix, bei dem man nach erfolgreichem Check und der Registration sein Equipment sogar kautionsfrei mieten kann. Ich hatte mir das Olympus Zuiko 12-100mm 4.0 aus der Pro Reihe ausgesucht und geordert. Überpünktlich kam das Objektiv dann auch zwei Tage vor Reisestart und ich konnte es so schonmal an der OMD E-M1 etwas ausprobieren.

Endlich war es dann soweit, der langersehnte Jahresurlaub startete mit einem Nachtflug in meinen Geburtstag und dem ersten Tag in Dubai. Wir hatten eine "kleine" Rundreise gebucht. Mit der "Mein Schiff" durch die Vereinigten Arabischen Emirate. Dubai, Kathar, Bahrain, Abu Dhabi und wieder zurück nach Dubai. Da wir nicht alleine diese Reise geplant hatten, wurden natürlich mit allen anderen zusammen die Reisetage bzw. Ausflüge geplant und gebucht. So waren wir alle jeden Tag unterwegs und es gab viel Programm und viel zu sehen. Manchmal zwar etwas anstrengend aber jedes mal interessant. Die meiste Zeit hatte ich dabei die E-M1 mit dem 12-100mm im Einsatz. Das Objektiv war einfach Bombe und ich verliebte mich regelrecht in diese Linse. Leider ist sie aber im Moment für mich nicht wirklich erschwinglich und so werde ich sie mir bei bei Gelegenheit wieder bei Gearflix mieten. Die kleine E-M10 MK2 hatte ich hauptsächlich nur bei der Streetfotografie im Einsatz bzw. am Handgelenk, weil sie eben so schön klein , handlich und unscheinbar ist, aber einen Wahnsinns Spass macht.

Ich will jetzt hier nicht weiter groß schwärmen, sondern lasse einfach ein paar der Bilder für sich sprechen.

 

 

 

 

Veröffentlicht in Reisen.